Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Jahreshauptversammlung am 28. September 2020

Vortsand2020-2022

Teil der neuen Vorstandschaft im September 2020: Norbert Böhmer, Esther Schwarz-Weig, Landrat Florian Wiedemann, Ernst Reinhold Orbach, Marcel Lange, Günter Hauenstein, Hildegund Wölfel, Jochen Seyferth, Philipp Herrmann (v.l.n.r). Foto: Sabine Habla

 

Dass der Förderverein Region Neubürg e.V. weiter bestehen soll, wünschte sich Landrat Florian Wiedemann bei dessen Jahreshauptversammlung im Saal der Freiwilligen Feuerwehr Mistelgau. Denn Wiedemann möchte den Verein unterstützen, schließlich wisse er aus eigener Erfahrung, wie wichtig Fördervereine seien. Der Landrat freute sich besonders über das finanzielle Engagement des Vereins für solche Projekte, die sich sonst nicht verwirklichen ließen.

 

Wie wichtig das regionale Zusammenwirken sei, habe nicht zuletzt die Corona-Pandemie vor Augen geführt, betonte Vorsitzender Ernst Reinhold Orbach im Tätigkeitsbericht. Zu den weiteren Aktivitäten des Fördervereins zählten auch die finanzielle Beteiligung an den bunten Mitfahrbänken sowie am Image-Film über die Region. Wie Orbach weiter ausführte, hat der Förderverein auch eines der neuen Kunstwerke auf dem Berg Neubürg ermöglicht und sich am Kletterführer beteiligt, der Routen an acht Felsen vorstellt und zu anderen Ausflugszielen der Region einlädt. Nicht zuletzt bringt der Förderverein auch die Stimme der Wirtschaft ein und hat das Zukunftskonzept für die Region mitentwickelt. Damit unterstützt der Förderverein den Regionalverein „Rund um die Neubürg - Fränkische Schweiz“, dessen Mitglied der Förderverein ist, neben den darin zusammengeschlossenen zwei Städten und acht Gemeinden im westlichen Bayreuther Landkreis.


Turnusgemäß wurde während der Corona-bedingt verschobenen Jahreshauptversammlung das Vorstandsteam neu gewählt. Die beiden Vorsitzenden, der Ingenieur Ernst-Reinhold Orbach sowie die Kommunikations-Trainerin Hildegund Wölfel wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Auch die weiteren Funktionäre wurden ohne Gegenstimme gewählt. Eine neue Funktion übernimmt Wissenschaftsredakteurin Esther Schwarz-Weig als neue Schriftführerin. Neumitglied und Maler Marcel Lange aus Plankenfels wurde als zweiter Kassierer neu in den Vorstand gewählt und wird den ebenfalls im Amt bestätigten Hauptkassier Jochen Seyferth unterstützen. Zwei neue Beisitzende treten mit der Wahl ihr Amt an: die ehemalige Bürgermeisterin Hollfelds, Karin Barwisch, und der Biobauer für Weiderindfleisch, Norbert Böhmer aus Schrenkersberg. Günter Hauenstein und Regionalmanager Philipp Herrmann runden den Beirat ab. Wölfel dankte den beiden ausscheidenden Beiratsmitgliedern Peter Feulner und Heinz Otto, die sich nicht mehr zu Wahl gestellt hatten. Steuerberater Roland Pfaffenberger aus Hollfeld und der erste Bürgermeisters aus Gesees, Harald Feulner, unterstützen den Förderverein als wiedergewählte Kassenprüfer.

esw